In ganz Deutschland wurden von Unternehmen und Schulen mehr als 10000 Berufsorientierungsprojekte angeboten. Seit 2001 haben laut Organisatoren des „Girls’Day“ insgesamt 1,8 Millionen Mädchen an den Aktionen teilgenommen und zwei Drittel der Teilnehmerinnen „waren der Meinung, dass der Mädchen-Zukunftstag mit Blick auf ihre berufliche Orientierung hilfreich gewesen sei.“ Ein Erfolgsmodell, so die Veranstalter.

Auch das BKT Lüdenscheid beteiligte sich an dieser Aktion.

GIRLS DAY StiftehalterSechs Schülerinnen der Klassen 7 und 8 von verschiedenen Schulen nutzten das Angebot, einen Vormittag lang die Metallwerkstatt des Berufskollegs kennenzulernen und unter Anleitung des Werkstattlehrers Herrn Sonntag einen Stiftehalter herzustellen. Natürlich gab es am Ende auch den passenden Bleistift und Schreibblock vom Berufskolleg für Technik in Lüdenscheid dazu. Zu Beginn allerdings wurden die Schülerinnen vom Studien- und Berufsorientierungsberater Herrn Daum über das Bildungsangebot des Berufskollegs informiert und erhielten einen Einblick in den schulischen Alltag.

 Da die Rückmeldung aller Beteiligten sehr positiv ausfiel, ist eine Neuauflage für den Girls‘Day 2019 bereits fest eingeplant, dann auch unter Beteiligung des Fachbereiches der Informatik.

 

Bericht: M. Kretschmer

Fotos: O. Kamm