Beitragsseiten

Zielgruppe/Beschreibung des Ausbildungsberufs

Der Ausbildungsberuf Mechatroniker spricht speziell diejenigen an, die Spaß an der Technik haben und den ganzheitlichen Blick auf ein mechatronisches System erlernen wollen.

Wesentliche Schwerpunkte sehen wie folgt aus:

  • Herstellen, Installieren und Realisieren mechatronische Teil- und Gesamtsysteme.
  • Untersuchung betrieblicher Organisationsstrukturen sowie die Planung und Organisation betrieblicher Arbeitsabläufe.
  • Informations-, Stoff- und Energieflüsse in mechatronischen Systemen und Anlagen untersuchen, wobei das methodengeleitete Vorgehen im Vordergrund steht.

Instandsetzen und Warten von Maschinen, Fehlersuche in komplexen Anlagen, Planen und Programmieren im Bereich der Steuerungstechnik von automatisierten Systemen, all das sind alltägliche Tätigkeiten des Mechatronikers.

Mögliche Arbeitseinsätze durch Montagetätigkeiten im Bereich der Inbetriebnahme zeichnen zusätzlich die berufliche Tätigkeit aus.

Voraussetzungen

Es gibt keine vorgeschriebene Schulausbildung. Ideal ist jedoch ein Realschulabschluss oder die Allgemeine Hochschulreife.

Zusätzlich sind folgende Fähigkeiten hilfreich:

  • Gute mathematische und naturwissenschaftliche Kenntnisse
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse an technischen Zusammenhängen und die Bereitschaft sich neuen technischen Entwicklungen zu stellen

Ausbildungsziele

Erlangen einer ganzheitlichen, beruflichen Kompetenz, die neben der fachlichen Sicherheit auch die soziale, kommunikative, ethische und politische Ebene beinhaltet.

Erfolgreicher Berufsschulabschluss mit dem Facharbeiterbrief zum Mechatroniker

Ausbildungszeit

Die Ausbildung zum Mechatroniker dauert 3,5 Jahre.

Der Unterricht im Berufskolleg findet an einem Tag bzw. an zwei Tagen pro Woche statt. Der Schultag beginnt in der Regel um 7:30 Uhr und umfasst 4 Unterrichts-stunden zu je 90 Minuten. Der Schultag endet um 14:15 Uhr.

 

Der Unterricht findet an folgenden Tagen statt:

1. Ausbildungsjahr (Unterstufe): donnerstags und freitags

2. Ausbildungsjahr (Mittelstufe): mittwochs im 1. Halbjahr und zusätzlich dienstags im 2. Halbjahr

3. Ausbildungsjahr (Oberstufe): montags

4. Ausbildungsjahr (Oberstufe Abgang): dienstags

 

Organisation und Inhalte

Der Stundenplan der Mechatroniker beinhaltet Fächer aus dem berufsbezogenen und berufsübergreifenden Lernbereich.

  • Berufsbezogener Lernbereich
    • Arbeitsorganisation (AO)
    • Mechatronische Prozesse (MEP)
    • Mechatronische Systeme (MES)
    • Wirtschafts- und Betriebslehre (WLB)
    • Fremdsprachliche Kommunikation, Englisch (FKE)
  • Berufsübergreifender Lernbereich
    • Deutsch / Kommunikation (DK)
    • Politik / Gesellschaftslehre (POG)
    • Religionslehre (REL)
    • Sport / Gesundheitsförderung (SPG)

Die Fächer „Arbeitsorganisation“, „Mechatronische Systeme“ und „Mechatronische Prozesse werden über die gesamte Ausbildungszeit unterrichtet.

Das Fach „Wirtschafts- und Betriebslehre“ wird ebenfalls über die gesamte Ausbildungszeit unterrichtet, da es sich auch um ein Prüfungsfach bei der SIHK handelt. Die Fächer des berufsbezogenen Lernbereichs sind Bestandteile der Abschlussprüfung. Die berufsübergreifenden Fächer werden im erstem und zum Teil auch im zweiten Ausbildungsjahr unterrichtet.


Perspektiven

Nach der erfolgreichen Ausbildung zum Mechatroniker ist eine Weiterbildung zur staatlich geprüften Technikerin/ zum staatlich geprüften Techniker, zur Meisterin / zum Meister oder der Besuch der Fachoberschule zur Erlangung der Fachhochschulreife möglich.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Berufsschulunterricht erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb nach Abschluss eines Ausbildungsvertrags (Bewerbung ein Jahr vor Schulabschluss, ggf. Praktikum).

Zum ersten Schultag am Berufskolleg soll eine Kopie des Ausbildungsvertrags und eine Kopie des Zeugnisses mit dem höchsten Schulabschluss mitgebracht werden.

Ansprechpartner:

Verantwortlicher Bildungsgangmanager für die Mechatroniker

Herr B. Lenhoff (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)