Ausbildungsziele

Erlangen einer ganzheitlichen, beruflichen Kompetenz, die neben der fachlichen Sicherheit auch die soziale, kommunikative, ethische und politische Ebene beinhaltet

Erfolgreicher Berufsschulabschluss mit dem Gesellenbrief zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

Ausbildungszeit

Die Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik dauert 3,5 Jahre.

Der Unterricht im Berufskolleg findet an einem Tag bzw. an zwei Tagen pro Woche statt.

Der Schultag beginnt in der Regel um 7:30 Uhr und umfasst 4 Unterrichtsstunden zu je 90 Minuten. Der Schultag endet um 14:15 Uhr.          

Der Unterricht findet an folgenden Tagen statt:

1. Ausbildungsjahr (Unterstufe): donnerstags und freitags
2. Ausbildungsjahr (Mittelstufe): mittwochs im 1. Halbjahr und zusätzlich dienstags im 2. Halbjahr
3. Ausbildungsjahr (Oberstufe): montags
4. Ausbildungsjahr (Oberstufe Abgang): dienstags

Organisation und Inhalte:

Der Stundenplan der Elektronikerin / des Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik beinhaltet Fächer aus dem berufsbezogenen und berufsübergreifenden Lernbereich.

  • Berufsbezogener Lernbereich
    • Installieren und in Betrieb nehmen elektrischer Anlagen (IEA)
    • Planen, Errichten und Warten gebäudetechnischer Systeme (PEW)
    • Planen, Errichten und Warten energietechnischer Anlagen (EEA)
    • Wirtschafts- und Betriebslehre (WLB)
    • Fremdsprachliche Kommunikation, Englisch (FKE)
  • Berufsübergreifender Lernbereich
    • Deutsch / Kommunikation (DK)
    • Politik / Gesellschaftslehre (POG)
    • Religionslehre (REL)
    • Sport / Gesundheitsförderung (SPG)


Das Fach „Installieren und in Betrieb nehmen elektrischer Anlagen“ wird über die ersten beiden Jahre unterrichtet. Das Fach „Planen, Errichten und Warten energietechnischer Anlagen“ wird im zweiten und dritten Ausbildungsjahr unterrichtet.
Die Fächer „Planen, Errichten und Warten gebäudetechnischer Systeme“ und „Wirtschafts- und Betriebslehre“ werden über die gesamte Ausbildungszeit unterrichtet. Die Fächer des berufsbezogenen Lernbereichs sind Bestandteile der Abschlussprüfung. Die berufsübergreifenden Fächer werden im erstem und zum Teil auch im zweiten Ausbildungsjahr unterrichtet.

Follow on Facebook Follow on Instagram BKT Suche
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.